Logo der Bayerischen Akademie der Wissenschaften

lvlt2024 (Latin vulgaire – latin tardif)

Menu

Latin vulgaire – latin tardif XV

Das 15. Internationale Kolloquium über Spät- und Vulgärlatein (Latin vulgaire - latin tardif XV) findet von Montag, den 2. September bis Freitag, den 6. September 2024 in der Bayerischen Akademie der Wissenschaften (München, Deutschland) statt.

Die Colloquia Latin vulgaire - latin tardif werden seit 1985 regelmäßig veranstaltet. Nach Pécs (1985), Bologna (1988), Innsbruck (1991), Caen (1994), Heidelberg (1997), Helsinki (2000), Sevilla (2003), Oxford (2006), Lyon (2009), Bergamo (2012), Oviedo (2014), Uppsala (2016), Budapest (2018) und Gent (2022) wird die 15. Ausgabe in München stattfinden.

Die Treffen werden unter der Schirmherrschaft des Comité international pour l’étude du latin vulgaire et tardif organisiert.

Die Fristen für das Kolloquium sind:

  • für das Abstract (maximal 1 Seite einschließlich Bibliographie): 28. Januar 2024. Bitte schicken Sie eine Mail an: lvlt2024(at)thesaurus.badw.de
  • Eine Mitteilung über die Annahme oder Ablehnung der Abstracts wird bis zum 18. März 2024 erfolgen.
  • Ein Aufruf zur Anmeldung wird im März verschickt.

Comité international pour l’étude du latin vulgaire et tardif

  • Giovanbattista GALDI (Ghent, Belgium), President of the Committee
  • Maria SELIG (Regensburg, Germany), Vice-President of the Committee
  • Béla ADAMIK (Budapest, Hungary),
  • Carmen ARIAS ABELLÁN (Sevilla, Spain)
  • Frédérique BIVILLE (Lyon 2, France)
  • Alfonso GARCÍA LEAL (Oviedo, Spain)
  • Gerd HAVERLING (Uppsala, Sweden)
  • Sándor KISS (Debrecen, Hungary)
  • Piera MOLINELLI (Bergamo, Italy)
  • Heikki SOLIN (Helsinki, Finland)
  • Roger WRIGHT (Liverpool, United Kingdom)

Comité d’honneur pour l’étude du latin vulgaire et tardif

  • Gualtiero CALBOLI (Bologna, Italy), Honorary President of the Committee
  • Louis CALLEBAT (Caen, France)
  • Benjamín GARCÍA HERNÁNDEZ (Madrid, Spain)